AIS S.A.R.T - Rettungswesten | Rettungswesten mit integriertem AIS S.A.R.T.

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

AIS S.A.R.T

AIS Geräte

AIS Empfänger erhalten über eine UKW Antenne die ausgesendeten AIS Signale der Berufs-schifffahrt (Class A) und der Sportbootschifffahrt (Class B) und setzen diese in ein NMEA Protokoll um. Diese Daten können dann von einem Kartenplotter oder aber auch von einer PC-Software weiter verarbeitet und auf den entsprechenden Bildschirmen angezeigt werden.
Class B AIS Sender/Empfänger senden gleichzeitig die eigenen Schiffsdaten an alle AIS Geräte in der Umgebung.

AIS SART SENDER

AIS S.A.R.T.

Die AIS S.A.R.T. „easyRESCUE“ sind für die Seenotrettung zugelassener AIS Notfallsender. Sie senden nach Aktivierung eine AIS Sicherheitsmeldung aus, die von allen AIS- Geräten (Class A & Class B) empfangen werden kann. Die „easyRESCUE“ Geräte verfügen über Zertifizierungen des BSH, der US Zulassungsbehörde FCC, der United States Coast Guard und sind als Rettungsmittel für die Berufsschifffahrt zugelassen (SOLAS).

AIS SART
 
 
 

Was ist AIS? - Kurzüberblick?

Umfangreiche Investitionen haben in den letzten Jahren dazu geführt, dass die Verkehrs-sicherungssysteme in den Küstenrevieren zu den modernsten auf der Welt gehören. Die Einführung der AIS-Technologie durch die International Maritime Organisation (IMO) in der Seeschifffahrt wird einen weiteren Zugewinn an verfügbaren Verkehrsinformationen und damit auch an Sicherheit für die Schifffahrt bedeuten.

Zwischen AIS-Geräten werden diese Daten automatisch in kurzen Zeitabständen mit speziellen UKW-Sendern und Empfängern ausgetauscht. Die UKW-Sendeeinheit sendet die Datentelegramme auf einer von zwei international festgelegten AIS-Funkfrequenzen aus. Eine der Besonderheiten der AIS-Technologie gegenüber anderen Funkdiensten ist die automatische Organisation des Zusammenspiels von mehreren AIS-Geräten auf einer Funkfrequenz, ohne dass gegenseitige Beeinträchtigungen auftreten.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü